„Ich blicke optimistisch in die Zukunft der Arbeit!“ – Podcast #11

Björn Böhning skizziert ein positives Bild der Zukunft der Arbeit. Aus der Perspektive der Politik erzählt er von erlebbaren Veränderungen wie z.B. flexiblen Erwerbsformen, Weiterbildung, staatlicher Sicherung, der Stärke der dualen Ausbildung uvm..
Auf der Work Awesome Konferenz am 29.11.2018 in Berlin wird es als Speaker sein.

 

Als Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

hat Björn Böhning die Aufgabe, mit dafür zu sorgen, dass die Zukunft der Arbeit in Deutschland eine wünschenswerte sein wird. Was braucht es dafür? Was sind die großen Herausforderungen dabei? Kann man dennoch optimistisch in die Arbeitswelt der Zukunft blicken? Und wie erprobt man eigentlich im Ministerium neue Arbeitsweisen? All das haben wir mit ihm diskutiert. Viel Spaß!

 

Morgen im Interview:

Judith Muster, Partnerin Organisationsberatung Metaplan, Ist Führung eigentlich dasselbe wie Hierarchie? Wer führt in Unternehmen eigentlich wen – und wann? Und wie kann man in kritischen Momenten selbst am besten in Führung gehen?

Vorherige Podcasts unserer Themenwoche:

  1. Folge: „Werte sind wichtiger denn je!“ – Alexander Birken, CEO der OttoGroup
    Welche Rolle spielen Werte in einem Unternehmen, welche sollten sie überhaupt spielen? Was sind die richtigen Werte und wie schafft man es, diese in einem Unternehmen zu verankern? Und wie bleibt man dabei glaubwürdig und authentisch?
  2. Folge: „Die segelnde Chefin“ –  Maren und Matthias Wagener, Geschäftsführer Vast Forward GmbH
    Sie leben auf einem Katamaran und erkunden die Weltmeere. Dennoch führen sie sehr erfolgreich eine Firma mit 8 festen und mehr als 30 freien Mitarbeitern. Wie geht das? Was braucht es, um eine Firma komplett ohne Büro am Laufen zu halten?

 

 

141 mal gelesen



Autor/in

Lars Gaede E-Mail: Nachricht schreiben Twitter Profil

Lars Gaede ist Journalist (u.a. für SZ Magazin, Die Zeit, ZDF) und…

Kommentar verfassen