Alexander Zumdieck

#15 Podcast Arbeit im Wandel und in der politischen Diskussion

Arbeit ist ganz zentral in der der Gesellschaft – sie bietet einerseits Lebensgrundlage, gleichzeitig aber auch eine hohe persönliche Identifikation. Und Arbeit ist im Wandel, sie ist ganz besonders betroffen von Digitalisierung und Transformation und damit auch ein wichtiges Thema für politische Gestalter. Alexander Zumdieck leitet den Think Tank zur Zukunft der Arbeit in der Unionsfraktion. Er gibt Einblick in die politische Sphäre der Debatte: „Im letzten halben Jahr haben wir uns erst einmal auf das Thema Weiterbildung fokussiert“, sagt er. Das Besondere am parlamentarischen Blickwinkel: Große Lösungen, am besten für das ganze Land. „Ich würde gern das Wort ‚ausgelernt‘ aus dem Duden streichen“, sagt Zumdieck. Die Geisteshaltung, die darin stecke, sei problematisch.

Das Konzept „MILLA“, das der Think Tank vorgelegt hat, soll helfen, Fragestellungen rund um Aus- und Fortbildung, Nachweis von Qualifikationen und Recruiting zu lösen – alles Bereiche, die sich in den kommenden Jahren in der Arbeitswelt weiter verändern werden. MILLA steht für „Modulares Interaktives Lebensbegleitendes Lernen für Alle“ und soll eine staatlich finanzierte Online-Weiterbildungsplattform sein, auf der die Menschen sich fortbilden können und Arbeitgeber passende Menschen finden können. Doch MILLA ist noch im Konzeptstadium – das Zeitfenster zur Umsetzung ist offen. Entscheidend wird hier sein, wie die politische Willensbildung weiter verläuft.

Im Gespräch gibt Zumdieck Einblick in seine politische Arbeit und schätzt die gesellschaftliche Debatte zu den Themen ein – wo sie gut und verständnisvoll geführt wird genauso wo sie etwas zu panisch verläuft. Woran für ihn kein Weg vorbeiführt: Das Ende des „Normalarbeitsverhältnisses“. Das ist aus politischer Perspektive insofern wichtig, weil Dinge wie die Krankenversicherung unmittelbar damit verknüpft sind – und wenn sich die Arbeit verändert, werden wir auch hier neue Ansätze finden müssen.

 

 

Das Gespräch führte ​Inga Höltmann, Journalistin und Expertin für die Themen Kulturwandel, Neue Arbeit und moderne Führung, und Gründerin der Accelerate Academy (http://www.accelerate-academy.de/), einer Plattform für Neue Arbeit und neues Lernen, um Unternehmen bundesweit in ihrer Transformation zu unterstützen. Sie twittert aktiv zu diesen Themen unter https://twitter.com/ihoelt und freut sich über Anfragen auf LinkedIn oder per Mail auf hallo@ingahoeltmann.de.

564 mal gelesen



Autor/in

Inga Höltmann E-Mail: Nachricht schreiben Twitter Website: ingahoeltmann.de Profil

Inga Höltmann ist Expertin für die Themen Kulturwandel in Unternehmen, New Work…

Kommentar verfassen