Unser Tagesablauf: Früh aufstehen, auf Arbeit fahren und dabei vielleicht noch in die Rushhour geraten, ins Büro hetzen und am Ende des Tages wieder abgekämpft die Wohnung betreten. Wer kennt nicht den täglichen Kampf mit der Zeit?

Wäre es nicht großartig, innerhalb einer mehrstündigen Zugfahrt noch schnell die E-Mails zu checken und noch etwas für die Arbeit am Laptop zu erledigen, um so einen freien Nachmittag genießen zu können? Oder wie wäre es damit von zu Hause aus oder im Café um die Ecke zu arbeiten? Durch das mobile Arbeiten wird aus diesen Träumen Wirklichkeit.

Wir – die Gruppe von Harz goes to New Work – haben uns dieses Geschäftsmodell mal genauer angesehen und ein Erklärvideo dazu erstellt, in welchem wir das mobile Arbeiten aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

Mobiles Arbeiten

 

 

Bleibt uns treu,

eure Gruppe von Harz goes to New Work

Schaut euch doch auch diese beiden Videos der Gruppe von Harz goes to New Work an:  Was ist über die Digitalisierung wissen müsst
Die papierlose Verwaltung

97 mal gelesen