Neyters

Jochem Neysters

Jochem beschäftigt sich seit den 90gern mit dem Thema „Arbeit neu denken“. Sein Fokus liegt dabei auf physischen Arbeitsräumen, sowie mobilen und digitalen Infrastrukturen. 2000 wurde er Mit-Initiator des „BÜRO PUR“, ein Office-Konzept bei dem es um vernetzte Kompetenzen und der jeweils temporären Nutzung eines Standortes ging. Man hätte es fast CoWorkSpace nennen können, hätte es den Begriff damals schon gegeben. Jochem versteht sich als Impulsgeber, Querdenker, Netzwerker und „Homo digitalis“. In Zusammenarbeit mir Organisationsberatern und Raumplanern unterstützt er Unternehmen bei digitalen Themen und beim Aufbau von Communities und Corporate CoWorkSpaces. Gelegentlich spricht er vor Managern, Planern und Entwicklern zum Thema „Neues Arbeiten in neuen Räumen“, weil er das so schön kann und man ihm gern zuhört. Um der schönen Arbeit auch mal zu entfliehen, hört er Jazz, fährt Rad, segelt auf den Seen der Schleswig-Holsteinischen Schweiz oder paddelt mit dem Kanu auf der Alster.


Die letzten Beiträge

by Jochem Neysters

Von Fundis, Opportunisten und neuer Arbeit im Corporate CoWorkSpace

CoWorkSpaces sind Office-Konzepte, welche aus dem Wandel von einer Industriellen Ökonomie zu einer Netzwerk-Ökonomie entstanden sind und oft digital und frei arbeitenden Wissensarbeitern ein räumliches und soziales Umfeld bieten, um dort zu arbeiten und sich zu vernetzten. Die Betreiber von CoWorkSpaces verfolgen in ihrer Philosophie zum Teil fundamentalen Gedanken zum New Work, wie bspw. den […]