Winald Kasch

Winald beschäftigt sich seit 2009 mit dem Thema „Lebendiges Unternehmen“, praktisch und theoretisch. Als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens hat er mit seinen Kollegen einen Veränderungsprozess hin zu einem dynamikrobusten und agilen Unternehmen entworfen und begleitet. Heute begleitet er Unternehmen auf dem Weg zu zeitgemäßen und modernen Formen der Organisation und Führung. Dazu hat er mit Gleichgesinnten ORGANEO (www.organeo.de) gegründet. Winald hat in seinem Arbeitsleben als Geschäftsführer, Manager, Produktmanager und Projektleiter gearbeitet, u.a. bei der SAP AG, der PRODWARE Deutschland AG (die hiess damals CABUS Computer-Systeme GmbH) und FORTIS IT-Services GmbH. Alles sehr reizvoll, aber nicht einzutauschen gegen die Gründung von ORGANEO. Was Winald am stärksten antreibt ist das Gefühl von Selbständigkeit und Autonomie. Er mag es, Etabliertes in Frage zu stellen und damit neue Chancen zu entdecken. Er liebt einen Becher guten Filterkaffee, wie ein Fisch durchs Wasser zu schwimmen und abwechslungsreiche Tage mit seiner Familie, am Besten am Meer. Und Suppen, asiatische.


Die letzten Beiträge

A fool with a tool is still a fool

Oder: „In Dösbaddel mitn warktüüg is immer nochn Dösbaddel“, wie man bei uns im Norden sagt. Gut, ich kann diese Feststellung auch nicht mehr hören. Ich dachte bis vor einigen Jahren, dass ich sie aus meinem Gebrauch streichen könnte. Zu sehr wurde das in meinem Umfeld inflationär eingesetzt. Jetzt muss ich feststellen, dass der Ausdruck […]