Futurale – Filmfestival Arbeiten 4.0

Von Robotern und Nomaden der Neuzeit – Die Zukunft der Arbeit

Wir leben in einer spannenden Zeit voller Umbrüche. Wir wissen, dass die Digitalisierung viele Bereiche unseres täglichen Lebens grundlegend verändert. Das gilt besonders für unsere Arbeitswelt – neue Geschäftsmodelle erschließen sich und andere Führungsstile und Organisationsstrukturen werden erforderlich.

Ebenso wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales stellen wir in der Bertelsmann Stiftung uns den vielen Fragen, die sich aus diese grundlegenden Veränderungen ergeben: Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Welche Chancen ergeben sich aus der Digitalisierung? Wo werden Roboter uns in Zukunft unterstützen? Wo werden Sie uns ersetzen?

Aus diesem Grunde unterstützt die Bertelsmann Stiftung das vom Bundesministerium durchgeführte Filmfestival „Futurale“ und ermöglicht es, dass Gütersloh einer der 25 Veranstaltungsorte in Deutschland sein kann.

Das Filmfestival Futurale zeigt in sieben Dokumentarfilmen Trends der Arbeitswelt der Zukunft, innovative Lebensentwürfe und traditionelle Unternehmen, die sich auf neue Wege begeben. Jeder der Filme wird von einer Gesprächsrunde begleitet, die aus lokalen Akteuren besteht. Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben zudem die Möglichkeit, ihre Fragen, Ideen und Gedanken einzubringen.

Eröffnet wird das Filmfestival in Gütersloh am 3. November um 19.00 Uhr von Aart de Geus, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann Stiftung und Sebastian Borek, CEO der Founders Foundation aus Bielefeld.

Hier der Flyer mit den Detailinformation:

398 mal gelesen



Autor

Alexandra Schmied Senior Project Managerin Bertelsmann Stiftung E-Mail: Nachricht schreiben Facebook Twitter Profil

Alexandra Schmied ist als Senior Project Managerin in der Bertelsmann Stiftung tätig.…

Kommentar verfassen